Wir sind auf dem neuesten Stand

Hinter der Betreuung und Beratung unserer Kunden steht ein ständiger Austausch mit Kollegen und die Beschäftigung mit aktuellen Themen und Entwicklungen im Gesundheitswesen durch Weiterbildung und Diskussionen im Team. Nur durch das Vertrauen unserer Kunden können persönliche Beziehungen wachsen, die uns wiederum Ansporn sind, auch mit neuen fachlichen und technischen Anforderungen stets auf Augenhöhe zu sein.

Notiz

15.

September

2020

Notiz

Ihr seid ja Früchtchen!

Eine Studie zeigt positive Effekte auf das Herz bei pflanzlicher Ernährungsweise

Was Obst und Gemüse alles können! Eine Ernährungsweise, die überwiegend pflanzlich ist, kann das Risiko für Herzinfarkte senken. Effekte auf das Herz zeigten sich in einer ­Studie, die in der Fachzeitschrift Annals of Internal ­­Medicine veröffentlicht wurde, schon nach acht Wochen. Auch dem ­Gehirn tut Gesundes gut: Obst, das reichlich Flavo­noide ­enthält, etwa Beeren, Äpfel oder Birnen, kann das Risiko für eine Demenz verringern, ergab eine US-Studie. Schwarzer und grüner Tee hätten ebenfalls diese positive Wirkung.

24.08.2020, Bildnachweis: iStock/Shorrocks

Notiz

01.

September

2020

Notiz

Überdosis Koffein

Für Jugendliche gilt eine Tagesdosis von drei Milligramm Koffein pro Kilogramm Körpergewicht als sicher

Für Jugendliche gilt eine Tagesdosis von drei Milligramm Koffein pro Kilogramm Körpergewicht als sicher. Knapp ein Viertel der 12- bis 17-Jährigen, die Energydrinks konsumieren, nehmen aber eine größere Menge zu sich. Das hat die zweite EsKiMo-Studie des Robert-Koch-Instituts festgestellt. Eine Getränkedose mit 250 ml enthält üblicherweise 80 mg Koffein. Ein Jugendlicher, der 50 kg wiegt, sollte maximal 150 mg Koffein zu sich nehmen. Mit zwei Dosen Energydrinks liegt er darüber. Mögliche Folgen einer Überdosierung: Übelkeit, Nervosität, Schlaflosigkeit, Herzrasen und Blutdruckanstieg. Das Bundesinstitut für Risikobewertung warnt sogar vor Todesfällen, wenn die Drinks zusammen mit Alkohol getrunken werden oder bei extremem Sport.

22.08.2020, Bildnachweis: istock/Charlie Edward

Aktuelles

01.

September

2020

Aktuelles

Unser aktuelles Monatsangebot

Diesen Monat erhalten Sie auf alle vorrätigen Eau Thermale Avene Produkte 20% Rabatt.

 

 

Wir geben die Mehrwertsteuersenkung an Sie weiter!

 

Notiz

15.

August

2020

Notiz

Warnzeichen Müdigkeit

Sind ältere Menschen tagsüber ungewöhnlich schläfrig, kann das ein Zeichen für gesundheitliche Störungen sein

Wenn ältere Menschen tagsüber ungewöhnlich schläfrig sind, kann dies ein Zeichen für Schlafapnoe sein oder für andere gesundheitliche Störungen, so die American Academy of Neurology. In einer Studie hatten ständig müde Zeitgenossen ein mehr als doppelt so hohes Risiko, Diabetes oder Bluthochdruck zu entwickeln, wie wache Gleichaltrige. Bei solchen Zeichen solle man daher zum Arzt gehen.

22.07.2020, Bildnachweis: iStock/gpointstudio

Notiz

01.

August

2020

Notiz

707 Schritte mehr

In Bewegung bleiben: Ein Rollator kann helfen

Wer beim Gehen schnell aus der Puste kommt, weil er chronisch lungenkrank ist, sollte es mit ­einem ­Rollator probieren. Das legt eine Studie mit 17 COPD-Patienten nahe. Mit Gehhilfe schafften die Teilnehmer pro Tag im Schnitt 707 Schritte mehr. Körperliche Aktivität bremst das Fortschreiten des Leidens, wirkt dem Kraftverlust ­entgegen und ist – neben ­Medikamenten – ein wichtiger Therapiebaustein.

17.07.2020, Bildnachweis: istock/ElsvanderGun